Direkt zum Inhalt springen

Bürgerrechtsentlassung

Entlassung aus dem Gemeinde- und/oder Kantonsbürgerrecht

Gesuche um Entlassung aus dem Gemeinde- und/oder Kantonsbürgerrecht sind beim Amt für Handelsregister und Zivilstandswesen, Abteilung Einbürgerungen, einzureichen. Dem schriftlichen Gesuch sind eine Kopie der Identitätskarte oder des Passes und bei Wohnsitz ausserhalb des Kantons Thurgau eine aktuelle Wohnsitzbestätigung im Original beizulegen. Über die Entlassung entscheidet das Departement für Justiz und Sicherheit. Es wird eine Entscheidgebühr von Fr. 250.00 erhoben.

Entlassung aus dem Schweizer Bürgerrecht

Schweizer Bürgerinnen und Bürger werden auf Begehren aus dem Bürgerrecht entlassen, wenn sie keinen Aufenthalt in der Schweiz haben und eine andere Staatsangehörigkeit besitzen oder ihnen eine solche zugesichert ist. Entlassungsgesuche sind über die zuständige schweizerische Vertretung im Ausland einzureichen. Dem schriftlichen Gesuch sind eine Kopie der Schweizer Identitätskarte oder des Schweizer Passes, eine Kopie des ausländischen Passes  und eine aktuelle Wohnsitzbestätigung im Original beizulegen. Über die Entlassung entscheidet das Departement für Justiz und Sicherheit. Es wird eine Entscheidgebühr von Fr. 250.00 erhoben.